Budoni

Die zur italienischen Provinz Olbia-Tempio gehörende Stadt Budoni hat knapp 5.000 Einwohner und liegt an der Ostküste von Sardinien. Der Ort lebt überwiegend vom Sommer Tourismus. Knapp 300 Meter entfernt liegt der örtliche Strandabschnitt Spiaggia di Budoni, der von einem dichten Pinienwald umsäumt ist. Das klare, blaue Wasser an der Küste lädt zum Baden und Abkühlen ein. Dort gibt es mehrere Sandbänke und kleine Felsenriffe. Restaurants und Bars bieten den Einheimischen und Urlaubern attraktive Köstlichkeiten der sardischen Küche. Eine vorgelagerte Bucht, die sogenannte Cala di Budoni, garantiert ebenfalls eine kühle Erfrischung mit schönem Rundblick. Serviceangebote wie Surfausrüstungen oder ein Tretbootverleih ist eine schöne Abwechslung und findet bei Touristen großen Anklang. In der näheren Umgebung von Budoni liegen einige gut ausgestattete Campingplätze sowie komfortable Hotels und Ferienhäuser, die besonders im Sommer gerne gemietet werden. In den heißen Monaten des Jahres kommen bis zu 70.000 Gäste in die kleine Küstenstadt. Jedoch können Urlauber in Budoni nicht nur am Strand baden, sondern auch viele tolle Sehenswürdigkeiten erkunden und die Plätze der Stadt genauer betrachten. Die Piazza San Andrea und die Piazza Italia ziehen viele Menschen an, denn in den Cafés und Bars dort gibt es erfrischende Getränke und leckere, abwechslungsreiche Gerichte. Dort herrscht stets lebendiges Treiben und eine typisch italienische Atmosphäre. Kleine Geschäfte und Souvenirläden mit schöner Auswahl locken Urlauber zum Bummeln.