Strand - Bucht

Scivu


An der schöne Küste der Costa Verde zwischen den Stränden Piscinas und Portixeddu gelegen, ist dieser aus goldenem Sand bestehende Küstenstreifen ein Bereich, der bis heute fast völlig unberührbar geblieben ist. Der Strand ist etwa 3 Kilometer lang und durch ein kleines Riff unterteilt. Der Gast findet besonders im Monat August am Strand nur wenige Menschen und kann sich somit einer angenehmen Ruhe erfreuen. Da es hier jedoch kaum schattige Plätze gibt und somit Wind und Sonne dominieren, ist es zu empfehlen,
entsprechende Utensilien zu diesem nötigem Schutz bei Ihrem Sardinien Urlaub nicht zu vergessen.


Strand - Bucht

Baia Sardinia


Dieser Strand ist einer der nördlichsten Strände der Costa Smeralda, sehr schön und liegt 3 km westlich vom Liscia di Vacca Strand. Er hat eine Länge von 300 Metern und kann leicht mit dem Boot erreicht werden. Von hieraus können verschiedene Tagesausflüge zum Maddalena Archipel und den Inseln Budelli, Spergi, Caprera, Santa Maria und Razzoli unternommen werden. Infolge der günstigen Windverhältnisse und der Lage der Bucht, können viele Wassersportarten, wie Windsurfen ausgeübt werden. Die weißen Sandstrände und das türkis-kristallklare Wasser üben einen zusätzlichen Reiz aus. Das Nachtleben im Baia Sardinia Gebiet ist bekannt für seine Restaurants und Nachtbars.


Strand - Bucht

Le Sorgenti


Ein schöner Abstieg zum Meer garantiert eine herrliche Aussicht zwischen den Felsen und einer schönen Umgebung. In einer kurzen Entfernung ist dieser Strand zu erreichen. Besonders sehenswürdig sind die innerhalb der Umgebung von Trinità zahlreichen archäologischen Stätten, wie beispielsweise
die Orte Nuraghen und Domus de Janas. Weitere Zeugnisse der Vergangenheit legen gepflasterte Straßenabschnitte aus der Römerzeit ab.


Strand - Bucht

Cala Tinnari


Der Cala Tinnari Strand, eingetaucht in die typischen Düfte und Farben der Costa Paradiso ist ein ideales Reiseziel für alle, die abseits der großen Straßen Ruhe und Frieden im Sardinien Urlaub suchen. Schon seit vielen Jahren steht der Strand von Tinnari an der Spitze der schönsten Strände von Sardinien. Es ist immer wieder beeindruckend, zwischen Costa Paradiso und Capo Testa einige der schönsten Strände von Sardinien zu beschreiben. Alle Strände sind verschieden und jeder Strand hat seine besonderen Eigenschaften und Merkmale.


Strand - Bucht

Cala Peppino


Auch zur Costo Rei gehörend, kann der Cala Peppino zu einer Strandperle erklärt werden. Der perfekte Strand für einen Sardinien Urlaub mit Kindern, denn flacher als hier fällt der Sandstrand nicht ins Wasser ab. Hier fühlt man sich wie in einer Lagune, gebettet in dichten grünen Schatten spendenden Bäumen. Die Lagunenzunge ist besonders attraktiv und bietet zahlreiche Nischen zum Entspannen. Hier können selbst die kleinsten Badefreunde unbekümmert Plantschen. Die Felsformationen bietet ein attraktives Lebensumfeld für zahlreiche Meeresbewohner, was auch das Schnorcheln interessant gestaltet. Die Wassertemperatur ist das ganze Jahr über angenehm warm.


Strand - Bucht

Cala Gonone


An der Ostküste Sardiniens gelegen, erstreckt sich Cala Gonone als kleiner hübscher aber feiner Ort entlang des blauen Meeres. Es ist ein hervorragender Ausgangspunkt um die Schönheiten der Insel zu erkunden. Von hier aus ist Urlaub auf Sardinien garantiert ein Erfolgserlebnis. Früher ein kleines Fischerdorf, versprüht es immer noch seinen alten Charme, auch wenn Cala Gonone heute zum begehrten Ferienziel geworden ist. Viele der Meeresbuchten sind von dem kleinen Örtchen nur mit dem Boot zu erreichen. Dafür taucht man zwischen den imposanten Felswänden in eine andere Welt ein - nur für sich. Die Strände Cala Goloritze und Cala di Luna zählen zu den wohl bekanntesten und beliebtesten der Region.


*Sardinien Reiseführer
*Sardinien Reiseführer

Platz 1

Bester Sardinien Strand & Reiseführer - Empfehlung - von Sardinien Urlaub24.com

"aktuell & detailliert + Kartenmaterial um perfekt zum Lieblingsstrand zu gelangen"

>>>Für ihren nächsten Sardinien Urlaub<<<

Link zu Amazon


Strand - Bucht

Neptune Grotto


Die Grotta die Nettuno ist eine absolute Empfehlung. Eine magische Anziehung geht von der Tropfsteinhöhle aus. Jahrtausende alte Stalagmiten und Stalaktiten formen bizarre und groteske Tropfsteinformationen. Die Höhle zählt zu den wunderschönsten der Welt. 4 Kilometer soll deren Durchmesser betragen. Doch nur die ersten paar hundert Meter sind für den Besucher zugänglich. Das ist aber auch völlig ausreichend. Denn bereits hier wird man mit einem Salzwassersee und seinen magischen Spiegelungen belohnt, kann die Farb- und Formspiele der märchenhaften Gebilde aus Tropfsteinen bestaunen und sich in den Grotten und Gängen und seiner Fantasie verlieren. Besucht man die Insel, so darf ein Besuch der Grotto auf keinen Fall fehlen. Ein Traum von einer Schauhöhle.


Strand - Bucht

Cala Mariolu


Wild und verführerisch - so lässt sich die charmante Bucht im Golf von Orosei beschreiben. Das Wasser ist nahezu transparent. Die Farbe des Ozeans nicht in Worte zu fassen. Hier herrscht eine ganz besondere Atmosphäre, wenn die tosenden Wellen an den Felsen zerschellen. Ein absolutes Highlight und Muss für jeden Inselurlauber.


Strand - Bucht

Cala Giuncu


Aus Film und Werbung bekannt, finden sich hier versteckte schmale Badebuchten. Jede für sich ein eigenes Paradies. Während der Hauptstrand den üblichen Urlaubskomfort bietet, ist man in nur wenigen Minuten und über einige Felsen in seiner eigenen Welt. Die Wasserfarben sind ein Wunder der Natur. Jeder verliebt sich in ihren Anblick. Jeder wird bereichert mit einzigartigen Bildern. Pinien spenden Schatten, während man ein wunderbares Panorama genießen kann. Flamingos und der Salzsee sind auch schön.


Strand - Bucht

Spiaggia di Piscinas


Der Strand liegt im Südwesten von Sardinien in der Nähe der an Historie reichen Stadt Piscinas. Die Küste ist geprägt von Sanddünen, umgeben von Wacholder, seltenen Blumen, wilden Olivenbäumen und dem Strandhafer. Die Dünen erreichen hier eine Höhe von 60 Metern und in etwa einem Kilometer das sardische Festland.


Strand - Bucht

Vignola


Der Strand befindet sich in der Nähe der Hauptstraße in Richtung Santa Teresa di Gallura. Die Küste von Vignola Mare besteht aus vielen kleinen Stränden deren Sand in verschiedenen Farben leuchtet, hervorgerufen durch die Granitfelsen, die durch die Sonne reflektieren. Vom Strand aus kann der Besucher den berühmten Aragon-Turm sehen, der aus der Zeit der Sarazenen stammt.


Strand - Bucht

Spiaggia della Pelosa


Die Halbinsel Stintino ragt weit ins Meer hinein und der Sand ist so weiß, dass in der Vergangenheit viele Sardinien Urlauber den Sand als Souvenir mit nach Hause nahmen. Bei Familien ist die 300 Meter lange Spiaggia della Pelosa sehr beliebt, da das Baden für Kinder infolge des flachen Wassers ungefährlich ist.



Strand - Bucht

Baia Trinita


Um Sardinien zu umrunden wird einige Zeit benötigt, so dass es günstiger ist, die kleine Nachbarinsel La Maddalena auszuwählen. Rosaroter Sand und kleine Dünen machen diesen Strand sehr beliebt und abseits der Touristenströme erwartet den Gast ein Ort der Ruhe und Besinnlichkeit ohne Kiosk und Getümmel. Für Taucher ein idealer Ort zum schnorcheln und schwimmen!


Strand - Bucht

Cala I Tamerici


Der Gast findet hier eine kleine Sandbucht, die sehr leicht zugänglich ist. Sie befindet sich in der Nähe von gemütlichen Restaurants und Bars.


Strand - Bucht

Cala Domestica


An der Südwestküste von Sardinien gelegen, hat einen 60 Meter langen und 260 Meter breiten Strand, der besonders bei Freunden des Tauchens sehr beliebt ist. Cala Domestica ist mit dem Auto auf der Provinzstraße SP 83 bequem zu erreichen, indem kurz vor dem kleinen Dorf Buggerru abgebogen werden sollte.


Strand - Bucht

Le Baiette


Eine kleine felsige Bucht mit einem flachen Bereich lädt zum Sonnenbaden ein.

*Bilder & Links auf dieser Webseite sind Affiliate Links & führen zu Amazon.de